Wie geht es weiter mit der Neugestaltung des Parksee-Areals?

Datum 10.09.2009 06:00 | Thema: 

Stadtrat Kurt MächtlenIm Blickpunkt des geringeren Steueraufkommens in Schorndorf ab dem Jahre 2009 bis 2011 wird vieles in Frage gestellt. Nach Information der Stadtverwaltung ist mit erheblichen Steuerausfällen zu rechnen. Das erfordert ein Überdenken der geplanten Investitionen in den kommenden Jahren.

Die FDP-FW Fraktion ist bereit, alle nicht als Pflichtaufgaben vorgegebenen Investitionen zu prüfen, ob sie reduziert oder zeitlich geschoben werden können. Unsere Rücklagen sind bald verbraucht und wir wollen und können unsere Schulden nicht ins Unermessliche steigen lassen.

Die FDP-FW Fraktion hat auch schon beim Beschluss für das Parksee Gelände auf weitere Sparmaßnahmen gedrängt. Hat aber keine Mehrheit bekommen. Grundsätzlich gilt für uns, dass der Aichenbach eingeleitet wird und den See mit Frischwasser versorgt. Die Seegröße ist in Ordnung und sollte in dieser Form verwirklicht werden. Rasen, Bäume, Sträucher und Bänke mit Abfallentsorgung und öffentlicher Toilette sind zwingend erforderlich. Wir wollen, dass alle Schorndorfer Bürgerinnen und Bürger jeden Alters von dem neu gestalteten Parksee profitieren. Nach der Fertigstellung des ersten und zweiten Bauabschnitts sollte überprüft werden, ob das Konzept angenommen wurde. Mit einer weiteren Anhörung und Beteiligung der Schorndorfer Bürgerinnen und Bürger werden dann weitere Schritte erfolgen können. Immer unter der Berücksichtigung der Haushaltslage.

Der Parksee sollte eine grüne, blühende Oase für die Innenstadt werden und auch bleiben. Dieses Ziel will die FDP-FW Fraktion weiter verfolgen.

Ihr Kurt Mächtlen




Dieser Artikel stammt von Freie Wähler Ortsverband Schorndorf eV
http://www.freiewaehler-schorndorf.de

Die URL für diese Story ist:
http://www.freiewaehler-schorndorf.de/article.php?storyid=86&topicid=0