Newsletter der Region Ausgabe 2 - Juni 2009

Datum 17.06.2009 13:02 | Thema: 

Liebe Freunde der Freien Wähler,
sehr geehrte Damen und Herren,

nach längerer Pause, die den sehr arbeitsintensiven Wahlvorbereitungen geschuldet ist, möchten wir uns nach der Kommunalwahl an Sie wenden. Die Regionalfraktion geht auch Dank Ihrer Unterstützung deutlich gestärkt in die kommende Wahlperiode. Wir haben bei unseren Veranstaltungen gespürt, dass unsere Ziele und Grundsätze auf positiven Widerhall gestoßen sind. Das Wahlergebnis hat das bestätigt. Wir möchten uns bei allen Freunden der Freien Wähler vor Ort für ihre großartige Unterstützung bedanken.

Sie haben mit Ihrem Engagement in den Ortschaftsräten, Gemeinderäten, Kreistagen und im kommunalen Alltag die notwendige Vertrauensbasis gelegt, auf der wir aufbauen konnten. Allen, die uns geholfen und gewählt haben sagen wir ein herzliches Dankeschön.

Ihre Regionalfraktion
Peter Aichinger, Alfred Bachofer, Eugen Beck, Dr. Dieter Deuschle, Wilfried Dölker, Rainer Gessler, Andreas Hesky, Joachim Hülscher, Heinz Kälberer, Gerhard Kilian, Bernhard Maier, Elly Martinat, Norbert Widmann

Download des Newsletters Februar 2009 als PDF-Datei.

Ein großer Tag für die Freien Wähler in der Region Stuttgart

Bei allem Optimismus mit dem wir in die Kommunalwahl gegangen sind – mit diesen Erfolgen in der Region und in den Landkreisen haben wir nicht gerechnet.

Regionalversammlung stärker kommunal ausgerichtet

Ein Verlust von 9 Mandaten für die CDU und von 3 Sitzen für die SPD bei gleichzeitigem Zugewinn für unsere Fraktion von 3 Sitzen – fast wären wir zweitstärkste Kraft im Regionalparlament geworden. Mit nur einem Mandat Rückstand auf die SPD konnten wir die Grünen, die wegen des Sondereffekts Stuttgart 21 in der Landeshauptstadt mit 6 Sitzen „beschenkt“ wurden, auf Distanz halten.

Die CDU, die bisher die Regionalversammlung als politische Heimatbühne verstanden hat, wird sich daran gewöhnen müssen, dass sie mehr als einen Partner braucht, um Mehrheiten zu erreichen. Damit ist die Position von uns Freien Wählern deutlich gestärkt, zumal auch die FDP gut zugelegt hat. Dies bringt mehr kommunales Denken in die Region. Möglicherweise wird der Regionalplan, mit dessen zentralen Inhalten wir in einem wesentlichen Punkt – dem Gestaltungsfreiraum für unsere Städte und Gemeinden – nicht einverstanden sind, noch von der „alten“ Regionalversammlung verabschiedet. CDU und SPD sind aber zumindest nachdenklich geworden und öffnen auf unseren Druck ihre bisher sehr restriktive Linie. Wir werden nicht locker lassen und bis zur Verabschiedung versuchen, unsere Änderungswünsche durchzubringen.

Die Kreistage – fast durchweg eine Domäne der Freien Wähler

Noch deutlicher ist der Erfolg von uns Freien in den Kreistagen. In Böblingen und Esslingen liegen wir mit großem Vorsprung vor der CDU. Wenn man im Rems-Murr- Kreis die Freien Wähler und die Listenverbindung Freie Wähler/FDP mit einbezieht, gilt dies auch dort. In den Kreisen Göppingen und Ludwigsburg haben wir ebenso zugelegt wie in der Landeshauptstadt (dort hat die Debatte um Stuttgart 21 ein noch besseres Ergebnis verhindert).
Bei aller Freude über diesen überwältigenden Erfolg macht uns das nicht übermütig. Wir sehen in dem Wählervotum einen Vertrauensvorschuss, den wir in schwieriger Zeit einlösen müssen. Es ist erkennbar, dass die Wählerinnen und Wähler verstärkt Wert darauf gelegt haben, den parteipolitischen Einfluss in den kommunalen Gremien zurückzudrängen. Wir Freien Wähler werden wie bisher Mehrheiten für die beste Lösung suchen, egal, von wem sie kommt. Zu unserer Sachorientierung gehört es, nicht gegen die Parteien zu arbeiten, sondern mit ihnen Wege aufzuzeigen. Dieses bürgernahe und ideologiefreie Handeln erwarten wir aber dann auch von den Parteifraktionen.

Wir neu- und wieder gewählten Mandatsträger bedanken uns herzlich für den klaren Wählerauftrag. Das Wohl der Region im Ganzen, besonders aber das Gewicht der Landkreise, Städte und Gemeinden mit ihren Bürgerinnen und Bürgern wird uns Richtschnur sein.







Die Wahlergebnisse in der Landeshauptstadt Stuttgart
Die gewählten Kandidaten für die Regionalfraktion
· Peter Aichinger
· Jochen Kretschmaier














Die Wahlergebnisse im Landkreis Böblingen
Die gewählten Kandidaten für die Regionalfraktion
· Bernhard Maier
· Wilfried Georg Dölker
· Thomas Sprißler
· Markus Nau










Die Wahlergebnisse im Landkreis Esslingen
Die gewählten Kandidaten für die Regionalfraktion
· Alfred Bachofer
· Dr. Dieter Deuschle
· Frank Buß
· Rolf Kurfess










Die Wahlergebnisse im Landkreis Göppingen
Die gewählten Kandidaten für die Regionalfraktion
· Joachim Heinrich Hülscher













Die Wahlergebnisse im Landkreis Ludwigsburg
Die gewählten Kandidaten für die Regionalfraktion
· Heinz Kälberer
· Rainer Gessler
· Karl-Heinz Balzer











Die Wahlergebnisse im Landkreis Rems-Murr-Kreis
Die gewählten Kandidaten für die Regionalfraktion
· Andreas Hesky
· Norbert Wiedmann








 





Dieser Artikel stammt von Freie Wähler Ortsverband Schorndorf eV
http://www.freiewaehler-schorndorf.de

Die URL für diese Story ist:
http://www.freiewaehler-schorndorf.de/article.php?storyid=82&topicid=0