Newsletter Ausgabe 9 - Mai 2007

Datum 10.05.2007 18:19 | Thema: Newsletter der Region Stuttgart

Liebe Freunde der Freien Wähler in der Region,

auch wenn die Region für viele Bürgerinnen und Bürger noch nicht Heimat, sondern eher eine ferne Planungs- und Verwaltungsebene ist, so greifen doch zunehmend die Planungen und Entscheidungen in die Wohn- und Lebensverhältnisse in unseren Städten und Gemeinden ein. In den Jahrzehnten des dynamischen Wachstums und der wirtschaftlichen Aufwärtsentwicklung waren es vor allem die Städte und Gemeinden, die die Rahmenbedingungen für unseren Wohlstand und eine tragfähige Infrastruktur geschaffen haben. Auch wenn wir uns an dieses Wachstum mit all seinen positiven und
auch negativen Begleiterscheinungen gewöhnt haben, gilt es jetzt, sich auf veränderte Zukunftsszenarien einzustellen. Dies gilt nicht nur für die globalen Fragen, etwa die notwendigen Maßnahmen gegen die Klimaveränderung, sondern auch und gerade für das Geschehen vor unserer „Haustür“, für lebenswerte Wohnverhältnisse, für Arbeitsplätze, Bildung, Kultur, Freizeit und Mobilität.

Download des Newsletters als PDF-Datei.
Einen nicht zu unterschätzenden Einfluss übt hier die Regionalplanung aus, die sich anschickt, mit Zieljahr 2020 eine neue Basis für das Geschehen in unseren Gemeinden, aber auch in der Wirtschaft, zu schaffen. Wir Freien Wähler in der Regionalversammlung arbeiten aktiv an diesem Thema mit – nicht theoretisch und abgehoben, sondern mit der Erfahrung aus der kommunalen Praxis.
Uns ist der Kontakt zu unseren Mandatsträgern und den Freieen Wählern vor Ort wichtig. Deshalb soll mit dieser neuen Ausgabe unseres „Standpunkts“ über den aktuellen Stand der Aufstellung des neuen Regionalplans berichtet werden.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und die zahlreichen Rückmeldungen, die unsere Veröffentlichungen erfahren.

Mit freundlichen Grüßen
Alfred Bachofer
Pressesprecher der Regionalfraktion

Themen des Newsletters:
  • Regionalplanung mit verschiedenen Maßstäben
  • Antrag zur Fortschreibung des Regionalplans
  • Ein knappes Baulandangebot gefährdet die Infrastruktur




Dieser Artikel stammt von Freie Wähler Ortsverband Schorndorf eV
http://www.freiewaehler-schorndorf.de

Die URL für diese Story ist:
http://www.freiewaehler-schorndorf.de/article.php?storyid=44&topicid=5