Baubetriebshof -Organisation

Datum 04.12.2006 12:25 | Thema: 

zur Entscheidung am 14.12.2006 im Gemeinderat stellt die FDP/FW-Fraktion einen Antrag betreffend:
Baubetriebshof -Organisation
Begründung:
Der Kostendruck und dadurch notwendige Strukturänderungen führt zu einer starken Zentralisierung des Baubetriebshofs. Gute Absichten, aber teilweise holperige Umsetzung, obwohl die Mitarbeiter engagiert und willig sind. Kritikpunkte und Anregungen sind:
  1. Die geforderten und auf dem Papier für den Teilort zuständigen Mitarbeiter können die Teilortsaufgaben nicht erfüllen, da sie mit anderen Arbeiten ausgelastet sind.
  2. Dringliche Arbeiten sollten auch ohne schriftliche Arbeitsanweisungen vor Ort durchgeführt werden können, sonst erschlägt die Bürokratie die Ökonimie.
  3. Führungskräfte des Baubetriebshofs sollten mit Handy's ausgerüstet sein, um eine bessere und rasche Abstimmung zu ermöglichen.
  4. Nach wie vor existiert noch immer der Vespertourismus. Kein Privatbetrieb kann es sich leisten z.B. auf einer Baustelle, bei einer Pause um 12 Uhr bzw. 16 Uhr, die Mitarbeiter um 11.30 Uhr bzw. 15.30 Uhr abzuziehen. Dies kann so nicht bleiben.
  5. Grundsätzlich sollte die Verwaltung die Ortsvorsteher zu den Problemen anhören und nach Möglichkeit deren Vorschläge auch annehmen.
  6. Statt einer eventuellen Personalaufstockung sollte man auch an die Leistungsvergabe an Dritte denken, um dadurch Kapazitäten für die Teilorte freizumachen.




Dieser Artikel stammt von Freie Wähler Ortsverband Schorndorf eV
http://www.freiewaehler-schorndorf.de

Die URL für diese Story ist:
http://www.freiewaehler-schorndorf.de/article.php?storyid=33&topicid=0