Gartenschau Remstal 2019

Datum 16.05.2012 10:11 | Thema: Nachricht

Stadtrat Kurt Mächtlen Endlich wird die interkommunale Gartenschau Remstal 2019 zügig vorangebracht!

Bei der Vorstellung der ersten Planungen und Ideen in Schorndorf am 9. Mai in der Barbara-Künkelin-Halle möchte ich Baubürgermeister Stanicki und alle anderen Rednern meinen Dank und meine Anerkennung aussprechen.


Mit welcher Begeisterung die Bürgermeisterin und die Bürgermeister ihre Konzepte und Visionen vorgestellt haben zeige jetzt schon, dass es eine einzigartige und in ganz Deutschland wohl einmalige Landesgartenschau werden wird. Wenn 16 Städte und Gemeinden an einem Perlenstrang ziehen, muss etwas Besonderes dabei herauskommen.

Vom Ursprung der Rems in Essingen bis zur Mündung in Remseck gibt es 16 verschiedene Themenschwerpunkte. Dadurch werden viele nachhaltige Infrastruktur-Maßnahmen geschaffen. Die Bevölkerung hat schon früher etwas davon, wie auch nach dem Ende der Gartenschau.

Allerdings wollen die Besucher aus nah und fern auch viele schöne Blumen sehen. Beides muss verwirklicht werden. Auch das Land zahlt seine Millionen Zuschüsse nicht nur für Straßen, Brücken und andere Baumaßnahmen.

Auch für die vielen Verbände, die sich aktiv in die Gartenschau einbringen, müssen Ausstellungsflächen geschaffen werden. Auch die Förderungsgesellschaft für Landesgartenschauen in Baden-Württemberg muss mit ins Boot genommen werden, denn sie hat sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet.

Mein Wunsch an alle Beteiligten ist die nächsten sieben Jahre intensiv zu nutzen, damit wir eine einmalige - grüne und blühende interkommunale Gartenschau "Remstal 2019" eröffnen können.

Ihr Stadtrat der Freien Wähler in Schorndorf
Kurt Mächtlen





Dieser Artikel stammt von Freie Wähler Ortsverband Schorndorf eV
http://www.freiewaehler-schorndorf.de

Die URL für diese Story ist:
http://www.freiewaehler-schorndorf.de/article.php?storyid=126&topicid=3