*
top09
   
angemeldeterName
 
tc_01
topright-09
Menu
Aktuelles Aktuelles
Forum Forum
Eigenes Profil Eigenes Profil
Registrieren Registrieren
Forumsregeln Forumsregeln
Vorstand / Mitglieder Vorstand / Mitglieder
Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender
Mitgliedermeinungen Mitgliedermeinungen
Ihre Unterstützung Ihre Unterstützung
Fraktionsgemeinschaft Fraktionsgemeinschaft
Links Links
Downloads Downloads
Kontakt / Adresse Kontakt / Adresse
Telefonverzeichnis Telefonverzeichnis
Kontakt-Formular Kontakt-Formular
Mitgliedsantrag Mitgliedsantrag
Umfrage-Registrierung Umfrage-Registrierung
Intern Intern
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
benachrichtigung
Automatische Benachrichtigung bei neuen Veröffentlichungen!
Einfach hier registrieren und anmelden. Unter "Mehr Infos..." können Sie die Benachrichtigungs-Optionen wählen.
aktuelles

Aktuelles aus Schorndorf und der Region

Sie sind herzlich eingeladen uns Ihre Meinung mitzuteilen indem Sie ganz einfach die Beiträge kommentieren.

26.03.2012 17:37 (4750 x gelesen)

Download als PDFLiebe Freunde der Freien Wähler,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir leben in einer Zeit der Gegensätze. Unsere Wirtschaft floriert und es entstehen neue Arbeitsplätze. Gleichzeitig gehen Konzerne, wie die Firma Schlecker, in Insolvenz – Tausende von Arbeitsplätze werden von heute auf morgen gestrichen. Immer mehr Sorge bereitet auch der Verkauf deutscher Firmen und ihrer Technologie an ausländische Investoren, zunehmend aus China. Ein Beispiel ist u.a. der Verkauf der Weltfirma Putzmeister. Auch Einzelfälle können sich langsam zu einem Problem für unsere Wirtschaftszukunft auswachsen. Die Wettbewerbsfähigkeit hängt stark von unserem Technologievorsprung ab. Wenn wir diesen schrittweise einbüßen, wird es schwerer für unseren Wirtschaftsstandort, gerade auch in Baden- Württemberg und in der Region Stuttgart. Sich rechtzeitig auf den Technologiewandel in der Automobilwirtschaft einzustellen, ist ein solches Beispiel. Auch wenn der Verband Region Stuttgart nur ein kleines Rädchen in diesem Getriebe ist – es ist notwendig und richtig, dass er sich in dieses Themenfeld einklinkt. Das beschlossene Förderprogramm „Nachhaltige Mobilität“ muss im Verbund mit den Anstrengungen der Landes- und Bundespolitik gesehen werden. Es soll und kann weniger die technische Seite ansprechen, als vielmehr die Kreativität in der Frage, wie wir Mobilitätsketten schaffen können, die unseren Ballungsraum und sein Verkehrsnetz wirkungsvoll entlasten.Unsere Fraktion befasst sich auch intensiv mit der regionalen Aufgabenstellung zur Förderung regenerativer Energien. Es gilt jetzt gemeinsam mit den Kommunen zügig regionale und gemeindeübergreifende Konzepte zur Errichtung von Windkraftanlagen zu erarbeiten. Erste Ansätze zeigen, dass die geforderte Transparenz und Bürgerbeteiligung auch den „Gegenwind“ sichtbar macht.

Ihre Regionalfraktion wünscht Ihnen schöne Ostertage, die Ihnen Entspannung und Distanz zum täglichen Alltag bringen mögen.



13.12.2011 14:40 (4585 x gelesen)

Download als PDFLiebe Freunde der Freien Wähler,
sehr geehrte Damen und Herren,

im zu Ende gehenden Jahr wurde der Konflikt zwischen unserem doch recht hohen Wohlstandsniveau und dem Preis, den die Gesellschaft dafür zu zahlen hat, deutlicher denn je. Die gegenwärtige Schulden- und Eurokrise lenkt den Blick auf Griechenland, Italien oder andere Länder und dadurch etwas ab von unseren eigenen Problemen. Auch wir entfernen uns zunehmend von der Leistungsfähigkeit unserer Volkswirtschaft. 1,9 Billionen Euro Schulden haben die öffentlichen Hände aufgetürmt, überwiegend in wirtschaftlich prosperierenden Zeiten, Sozialleistungen werden ausgebaut, und jetzt sollen auch noch die Steuern gesenkt werden.



10.06.2011 10:32 (3258 x gelesen)

Download als PDFLiebe Freunde der Freien Wähler,
sehr geehrte Damen und Herren,

die erste Aufregung nach der Wahl hat sich weitgehend gelegt – in der politischen Landschaft in Baden-Württemberg kehrt langsam Normalität ein. Aus kommunaler und auch regionaler Sicht ist es um so wichtiger und notwendig, die Ziele der neuen Landesregierung und die Art und Weise der Umsetzung im Auge zu behalten.

Weder war bei der alten Regierung alles gut, noch sind die Ansätze der neuen Regierung alle schlecht. Es wird von uns Freien Wählern erwartet, ja es ist geradezu unsere Pflicht, die Dinge objektiv und ohne Parteibrille zu betrachten, Lösungsansätze auf sachlicher Grundlage zu suchen und danach zu fragen, was bringt unsere Region voran und was hilft den Kommunen sowie den Bürgerinnen und Bürgern am besten.



22.03.2011 11:57 (3308 x gelesen)

Download - Newsletter der RegionLiebe Freunde der Freien Wähler,
sehr geehrte Damen und Herren,

das Superwahljahr 2011 und damit die bevorstehende Landtagswahl am 27. März rücken das politische Geschehen mehr als üblich in den Vordergrund. Dadurch verschwindet die Arbeit in den kommunalen Gremien – auch im Verband Region Stuttgart – etwas aus dem Blickfeld, vor allem auch der Medien. Dies kann und darf aber deren Bedeutung nicht schmälern. Die Finanzausstattung der Gemeinden, Städte und Landkreise ist und bleibt ein heißes Eisen. Der Aufgabenberg, z.B. auf den Feldern Kinderbetreuung und Bildung wächst weiter und es mehren sich wieder ein Mal die Angriffe auf die Substanz der kommunalen Selbstverwaltung. Deshalb muss sich unser Augenmerk auch darauf richten, wie sich die zur Wahl antretenden Parteien zu diesen Fragen stellen. Wir wollen und können keine Empfehlungen zur Landtagswahl aussprechen, äußern aber die Bitte, sich umfassend über die jeweiligen Wahlaussagen zu informieren und zu einer guten Beteiligung beizutragen. Es ist eine Binsenweisheit, dass von Wahlenthaltung genau die Parteien profitieren, die man nicht unterstützen möchte.



18.12.2010 19:38 (3301 x gelesen)

Download - Newsletter der RegionLiebe Freunde der Freien Wähler,
liebe Leserinnen und Leser,

nicht nur die Weihnachtseinkäufe, auch die Kommunalpolitik in den Gemeinden, Landkreisen und in der Region Stuttgart gehen in den Endspurt. Weihnachtszeit – Geschenkezeit. Tatsächlich mutet die wirtschaftliche Entwicklung und ihre Auswirkung auf die öffentlichen Haushalte wie ein Weihnachtsgeschenk an. Schien es noch vor Wochen nahezu unmöglich, die Haushalte der Kommunen ohne rigorose Einschnitte, Steuererhöhungen und Schuldaufnahmen auszugleichen, erscheint – wie Lametta am Christbaum – ein Silberstreif am Horizont.

Nach sorgfältiger Abwägung haben wir uns stets und einstimmig für die Maßnahme ausgesprochen. Dies gilt auch für die Mitfinanzierung durch die Region Stuttgart in Höhe von 100 Mio. €. Alle diese Entscheidungen sind nach vorheriger Ankündigung durch die Verbandsversammlung in öffentlichen Sitzungen mit großer Mehrheit getroffen worden.



« 1 2 3 (4) 5 6 7 8 »
titel_meistgelesen

Meist gelesen

Title - Termine

Termine

Kommende Termine
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
weitere 15 Einträge vorhanden
bottom Internet & mehr
Internet Marketing Rainer Mächtlen • Internet: www.maechtlen.de • E-mail:
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail