*
top09
   
angemeldeterName
 
tc_01
topright-09
Menu
Aktuelles Aktuelles
Forum Forum
Eigenes Profil Eigenes Profil
Registrieren Registrieren
Forumsregeln Forumsregeln
Vorstand / Mitglieder Vorstand / Mitglieder
Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender
Mitgliedermeinungen Mitgliedermeinungen
Ihre Unterstützung Ihre Unterstützung
Fraktionsgemeinschaft Fraktionsgemeinschaft
Links Links
Downloads Downloads
Kontakt / Adresse Kontakt / Adresse
Telefonverzeichnis Telefonverzeichnis
Kontakt-Formular Kontakt-Formular
Mitgliedsantrag Mitgliedsantrag
Umfrage-Registrierung Umfrage-Registrierung
Intern Intern
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
benachrichtigung
Automatische Benachrichtigung bei neuen Veröffentlichungen!
Einfach hier registrieren und anmelden. Unter "Mehr Infos..." können Sie die Benachrichtigungs-Optionen wählen.
aktuelles

Aktuelles aus Schorndorf und der Region

Sie sind herzlich eingeladen uns Ihre Meinung mitzuteilen indem Sie ganz einfach die Beiträge kommentieren.

11.03.2010 20:40 (3308 x gelesen)

Stadtrat Gerhard NickelKrämermarkt von Dienstag auf Mittwoch verlegen?

Unser Wochenmarkt ist eine der wichtigsten Veranstaltungen in unserer "Guten Stube", dem Schorndorfer Marktplatz. Er leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur Versorgung der Schorndorfer Bevölkerung, zweimal wöchentlich, bei jedem Wetter. Er leidet unter jeder Verlegung, wenn er die "Gute Stube" mit anderen teilen muss, besonders aber bei einer Verlegung auf einen Mittwoch: letzte Woche verloren sich gerade mal neun Stände auf dem Platz! Zur Sicherung der Nahversorgung sollte daher der Wochenmarkt gestärkt werden. Eine Verlegung des Krämermarktes auf Mittwoch ist für die Beschicker dieses Marktes auch eine Chance, dem in der Besucherzahl kränkelnden Krämermarkt neuen Schwung zu verpassen und neue Käufer aus Schorndorf und dem Umland zu gewinnen.



25.02.2010 06:51 (3205 x gelesen)

Stadtrat Gerhard NickelWeitere Aufwertung der Innenstadt

Schorndorf als Fachwerkkleinod verfügt über eine einzigartige historische Innenstadt rund um den Marktplatz mit hoher Qualität. Unser gemeinsames Ziel muss es sein, die Anziehungskraft unserer Innenstadt stetig zu verbessern und die Aufenthaltsqualität zu erhöhen. Die Harmonie gut gestalteter Straßen und Plätze steigert das Wohlbefinden und bindet Besucher und Käufer an die Innenstadt. Einzelhandel, Gastronomie, Gemeinderat und Stadtverwaltung müssen daher hohe Qualitätsansprüche an die Gestaltung des öffentlichen Raumes stellen.



25.01.2010 14:02 (3274 x gelesen)

Stadtrat Kurt MächtlenWeiterer großer Schritt für die Weststadtsanierung beim Maier am Tor Areal.

Die FDP-FW Fraktion hatte einstimmig dem Kauf des Geländes von der Firma Immobilien Riker GmbH zugestimmt. Dadurch hat der Gemeinderat mit der Stadtverwaltung die Möglichkeit bei der wichtigen Sanierung in der Weststadt mit zu entscheiden. Es ist der einzige Bereich, der die Schaffung einer größeren zusammenhängenden Nutzfläche für einen Magneten in der Weststadt hergibt.

Diese große Fläche ist wichtiger denn je, wenn in der Weststadt sich weiter etwas positiv verändern soll.



18.12.2009 14:08 (3162 x gelesen)

Konrad HoferOb der Gemeinderat gute Arbeit oder weniger gute Arbeit im Jahr 2009 geleistet hat, dürfen Sie sich selber beantworten.

Ich verspüre bei den Haushaltsdebatten bei allen Rednern ein hohes Verantwortungsgefühl. Auch bei den Anträgen (Sparvorschlägen) kommt dies zur Geltung. Auch wenn wir verschiedene Meinungen haben, so ist doch ein Ziel bei allen Beiträgen zu spüren. Wir müssen sparen, aber nicht bis zum Stillstand.

Aus diesem Grund wird in Schorndorf an verschiedenen Stellen gebaut und investiert, was uns allen zugute kommt.



26.11.2009 08:33 (4094 x gelesen)

Fraktionsvorsitzender Peter Erdmann (FDP/FW)Wie wir alle wissen, hat die Finanzkrise, mit beträchtlichen Auswirkungen, nun auch die Stadt Schorndorf erreicht.

Die Einnahmen brechen ein und lassen vor allem 2010 ein besonders schwieriges Jahr werden. Die Verschuldung steigt planerisch von 14 Mio., über 26,7 Mio. Ende nächsten Jahres, auf 35,9 Mio. Euro zum 31.12.2013. Hätten Gemeinderat und Verwaltung nicht zusammen die Notbremse gezogen und eine Reihe von vorgesehenen Großinvestitionen auf die Zeit nach 2014 verschoben, wäre die Verschuldung unverantwortlich noch weiter in die Höhe geschnellt.
Trotzdem bedrückt uns u.a. die notwendige Verschiebung der geplanten Mensa für das Schulzentrum Grauhalde, da sie ein Schlüsselfunktion in der Bildungsarbeit einnimmt. Neben Mindereinnahmen schlagen aber auch z.B. stark erhöhte Ausgaben für die Kinderbetreuung und die gewollten und notwendigen Schulgebäudesanierungen und unerwartete Brandschutzaufwendungen zu Buche. Bereits begonnene Investitionsvorhaben und die Verwendung von zugesagten bzw. zu erwartenden Landeszuschüssen, führen mit zu diesem starken Anstieg der Verschuldung. Diese Maßnahmen , wie z. B. die Sporthalle in Haubersbronn und der Kunstrasenplatz im Sportzentrum Altlache, wären ohne dies Zuschüsse jedoch nicht finanzierbar.



« 1 2 3 4 (5) 6 7 8 ... 16 »
titel_meistgelesen

Meist gelesen

Title - Termine

Termine

Kommende Termine
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
weitere 15 Einträge vorhanden
bottom Internet & mehr
Internet Marketing Rainer Mächtlen • Internet: www.maechtlen.de • E-mail:
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail