*
top09
   
angemeldeterName
 
tc_01
topright-09
Menu
Aktuelles Aktuelles
Forum Forum
Eigenes Profil Eigenes Profil
Registrieren Registrieren
Forumsregeln Forumsregeln
Vorstand / Mitglieder Vorstand / Mitglieder
Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender
Mitgliedermeinungen Mitgliedermeinungen
Ihre Unterstützung Ihre Unterstützung
Fraktionsgemeinschaft Fraktionsgemeinschaft
Links Links
Downloads Downloads
Kontakt / Adresse Kontakt / Adresse
Telefonverzeichnis Telefonverzeichnis
Kontakt-Formular Kontakt-Formular
Mitgliedsantrag Mitgliedsantrag
Umfrage-Registrierung Umfrage-Registrierung
Intern Intern
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
benachrichtigung
Automatische Benachrichtigung bei neuen Veröffentlichungen!
Einfach hier registrieren und anmelden. Unter "Mehr Infos..." können Sie die Benachrichtigungs-Optionen wählen.
aktuelles

Aktuelles aus Schorndorf und der Region

Sie sind herzlich eingeladen uns Ihre Meinung mitzuteilen indem Sie ganz einfach die Beiträge kommentieren.

22.07.2010 20:54 (3387 x gelesen)

Stadtrat Kurt Mächtlen

Jetzt muss sofort Schluss sein mit dem Saustall in den Schlosswallgütern

Vor allem bei der Scho-Wo zeigt es sich wieder, wie die Schlosswallgüter zur Partymeile mit Alkoholexzessen und Verunreinigungen missbraucht werden. Die Veranstalter, die Polizei und die Stadtverwaltung kann diesem Verhalten der Jugendlichen im Moment nichts entgegen setzen. Es muss sofort eine Benutzungsordnung für die Grünanlagen und Spielplätze in den Schlosswallgütern und am Parksee beschlossen werden.



24.06.2010 22:22 (3279 x gelesen)

Stadtrat Gerhard NickelHabt keine Angst

"Lasst alle Hoffnung fahren!" Mit diesem Zitat aus Dantes Göttlicher Kommödie möchte man die Bemühungen der Haushaltsstrukturkommission überschreiben, die versucht, die Finanzen unserer Stadt Schorndorf einigermaßen krisenfest zu machen und leistungsfähig zu erhalten, um einer Zwangsverwaltung durch das Regierungspräsidium zu entgehen. Es ist weit schlimmer um die Zukunft der städtischen Finanzen bestellt, als wir dies uns alle in der Vergangenheit bei manchen aus heutiger Sicht finanziell abenteuerlichen Entscheidungen in unseren kühnsten (Alp-) Träumen nicht vorstellen konnten: Selbst dann, wenn wir alle von der Verwaltung vorgeschlagenen Erhöhungen der Einnahmen und Kürzungen der Ausgaben durchführen, steigen die Schorndorfer Schulden bis 2013 trotzdem auf mehr als 40 000 000 Euro an, bei gleichzeitiger Auflösung der Rücklagen von nochmals 16 000 000 Euro. Es fehlen also mehr als 56 Millionen Euro.



02.06.2010 13:13 (3368 x gelesen)

Stadtrat Gerhard NickelSind wir "Wahlbetrüger"?

Vor der letzten Gemeinderatssitzung haben Gemeinderäte aus den Teilorten und Ortsvorsteher auf dem Marktplatz die zur Sitzung eilenden Gemeinderäte unter anderem mit der Parole empfangen, sie seien "Wahlbetrüger", weil sie die Ortsverwaltungen abschaffen wollen. Abgesehen davon, dass eine Entscheidung überhaupt noch nicht gefallen ist, bin ich nicht bereit, den Vorwurf des "Wahlbetruges" zu akzeptieren. Ich halte ihn für vollständig daneben.



06.05.2010 10:42 (3428 x gelesen)

Matthias Nothdurft (UB)Die Stadt steht in der politischen Hierarchie an der untersten Ebene, so dass erst einmal viele Vorgaben und Richtlinien, die höhere Ebenen vorgeben, erfüllt werden müssen. Auf der anderen Seite stehen die Bürger, die berechtigterweise für ihre bezahlten Steuern auch eine Gegenleistung verlangen. Um diese Anforderungen, wie zum Beispiel die Kindergartenbetreuung und Pflege und Instandhaltung der Straßen und öffentliche Grünflächen zu erfüllen, ist der Großteil des jährlichen Finanzbudgets der Stadtkasse ausgeplant. Übrig bleibt nur ein kleiner Teil, über den der Gemeinderat "frei" verfügen kann. Aus diesem kleinen Topf musste in den letzten Jahren sogar gegriffen werden, um wichtige Infrastrukturprojekte voranzutreiben, die eigentlich Aufgabe des Landes sind.



18.03.2010 09:37 (3601 x gelesen)

Stadtrat Kurt MächtlenEndlich ist der Ausbau der Uhlandstraße beschlossen!

Die FDP-FW Fraktion fordert schon seit vielen Jahren den endgültigen Ausbau der Uhlandstraße. Diesem Ziel sind wir nun einen großen Schritt näher gekommen. Nach dem Wunsch der Fraktion wollten wir "Die alten Linden" erhalten. Die Abwägung nach einem weiteren Gutachten eines Baumspezialisten hat uns dann doch überzeugt, dass langfristig die schon jetzt bis zu 30 Prozent geschädigten Linden nicht zu halten sind. Schweren Herzens haben wir einer Erneuerung der Linden zugestimmt. Voraussetzung ist, dass schon gleich größere, resistente Neuzüchtungen von Linden gepflanzt werden. Sie bekommen dann ein großzügiges Baumquatier zwischen Straße und Radweg. Es werden auch mehr Bäume gepflanzt wie seither, die dann auch wieder 50 Jahre und mehr überleben können.



« 1 2 3 (4) 5 6 7 ... 16 »
titel_meistgelesen

Meist gelesen

Title - Termine

Termine

Kommende Termine
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
weitere 15 Einträge vorhanden
bottom Internet & mehr
Internet Marketing Rainer Mächtlen • Internet: www.maechtlen.de • E-mail:
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail