*
top09
   
angemeldeterName
 
tc_01
topright-09
Menu
Aktuelles Aktuelles
Forum Forum
Eigenes Profil Eigenes Profil
Registrieren Registrieren
Forumsregeln Forumsregeln
Vorstand / Mitglieder Vorstand / Mitglieder
Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender
Mitgliedermeinungen Mitgliedermeinungen
Ihre Unterstützung Ihre Unterstützung
Fraktionsgemeinschaft Fraktionsgemeinschaft
Links Links
Downloads Downloads
Kontakt / Adresse Kontakt / Adresse
Telefonverzeichnis Telefonverzeichnis
Kontakt-Formular Kontakt-Formular
Mitgliedsantrag Mitgliedsantrag
Umfrage-Registrierung Umfrage-Registrierung
Intern Intern
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
benachrichtigung
Automatische Benachrichtigung bei neuen Veröffentlichungen!
Einfach hier registrieren und anmelden. Unter "Mehr Infos..." können Sie die Benachrichtigungs-Optionen wählen.
aktuelles

Aktuelles aus Schorndorf und der Region

Sie sind herzlich eingeladen uns Ihre Meinung mitzuteilen indem Sie ganz einfach die Beiträge kommentieren.

Nachricht : Verkaufsoffene Sonntage?
17.11.2006 10:15 (3706 x gelesen)

Lebens- und liebenswertes Schorndorf, das wünschen wir uns alle. Dazu gehört, dass wir die Balance halten zwischen Wünschenswertem und dem Machbaren. So ergeben sich unterschiedliche Auffassungen in der Frage, ob ein zusätzlicher verkaufsoffener Sonntag im Kernstadtbereich - einschließlich Siechenfeldfest geboten werden soll.

Strittig erscheint auch, ob die Öffnung der Geschäfte in der Innenstadt für ein zeitgleich stattfindendes Siechenfeldfest schädlich ist. Ein Teil der Ratsmitglieder lehnt aus religiös und ethisch motivierten Gründen die Sonntagsöffnung der Geschäfte rundweg ab.

Es gibt aber auch Stimmen, die sich dem Mitarbeiterschutz zuwenden — im Sinne der Sonntag gehört der Familie". Das sind verständliche und berechtigte Argumente; aber wie sieht es in der Praxis aus? Die Menschen wollen etwas erleben — auch und gerade an Sonntagen. Sie suchen Sich ihre Events in der Stadt. Und wie sieht es mit Sonntagsarbeit aus? Die gibt es an Tankstellen, die inzwischen zu „Kaufhäusern” geworden sind, in der Gastronomie oder im Gesundheitswesen beispielsweise. Man kann das Rad der Zeit nicht zurück drehen und verändertes Marktverhalten mit Sittlichkeitsnormen aus dem vergangenen Jahrhundert in Einklang bringen. Ich denke, dass zwei Öffnungstage an Sonntagen im Jahr durchaus tolerierbar sind. Und hinsichtlich des Siechenfeldfestes muss einfach festgestellt werden, dass es kein „Gegeneinander” sondern nur ein „Miteinander” geben kann.

Wenn jemand zum Siechenfeldfest geht - häufig sind es Besucher aus dem weiteren Umkreis, oft von weit her - verbinden sie zusätzlich gerne einen Besuch in der Innenstadt. Mehrfach wurde ich von Besuchern beim Siechenfeldfest angesprochen, warum sich die Innenstadt während des Siechenfeldfestes so leblos präsentiert und warum nicht gleichzeitig auch dort Einkaufsmöglichkeiten geboten werden. Die Geschäftsöffnungen an zwei Sonntagen sollen gegenseitig befruchten.

Es wäre schade, wenn im Zeitalter der Globalisierung kleinkariertes Denken Platz fände.

Hans Benseler

Was denken Sie? Nutzen Sie die Kommentar-Funktion und schreiben Sie uns Ihre Meinung.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
titel_meistgelesen

Meist gelesen

Title - Termine

Termine

Kommende Termine
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
weitere 15 Einträge vorhanden
bottom Internet & mehr
Internet Marketing Rainer Mächtlen • Internet: www.maechtlen.de • E-mail:
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail