*
top09
   
angemeldeterName
 
tc_01
topright-09
Menu
Aktuelles Aktuelles
Forum Forum
Eigenes Profil Eigenes Profil
Registrieren Registrieren
Forumsregeln Forumsregeln
Vorstand / Mitglieder Vorstand / Mitglieder
Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender
Mitgliedermeinungen Mitgliedermeinungen
Ihre Unterstützung Ihre Unterstützung
Fraktionsgemeinschaft Fraktionsgemeinschaft
Links Links
Downloads Downloads
Kontakt / Adresse Kontakt / Adresse
Telefonverzeichnis Telefonverzeichnis
Kontakt-Formular Kontakt-Formular
Mitgliedsantrag Mitgliedsantrag
Umfrage-Registrierung Umfrage-Registrierung
Intern Intern
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
benachrichtigung
Automatische Benachrichtigung bei neuen Veröffentlichungen!
Einfach hier registrieren und anmelden. Unter "Mehr Infos..." können Sie die Benachrichtigungs-Optionen wählen.
aktuelles

Aktuelles aus Schorndorf und der Region

Sie sind herzlich eingeladen uns Ihre Meinung mitzuteilen indem Sie ganz einfach die Beiträge kommentieren.

Nachricht : Die Stadt Schorndorf mit Ihren Teilorten
05.10.2006 14:28 (3809 x gelesen)

Die "Gemütslagen" in den einzelnen Teilorten sind sehr unterschiedlich.

Immer wieder schweifen meine Gedanken in die sieben "Teilortdörfer" unserer Stadt mit der Frage, ob auf kommunaler Ebene die Entscheidungen zu mehr Zufriedenheit geführt haben.

Seit den Eingemeindungen wurde infrastrukturell sehr viel getan. Fast alle Teilorte erhielten ihre Festhalle oder Bürgerhaus. Die Betreuung über die Verwaltungsstellen und die Arbeit sowie das Engagement der Ortschaftsräte mit ihren Ortsvorsteher erfolgt meines Erachtens durchgängig geordnet und erfolgreich zum Wohle der Einwohner.

Müsste man das Ohr noch näher am Puls des dörflichen Geschehens haben und Ortssitzungen bzw. Bürgergespräche abhalten, um die Wünsche und Erwartungen noch besser erkunden zu können? Leider lassen äußere Anzeichen Unmut und Unzufriedenheiten erkennen. Kommunalpolitisches Interesse ist durchaus auch an den Wahlbeteiligungsquoten ablesbar. Teilweise erreichte man bei der Oberbürgermeisterwahl gerade in manchen Teilorten nicht einmal eine Quote von 30 Prozent. Das finde ich einfach beschämend. Die Gegenseite ist oftmals, dass selbst bei kleinen Problemen die Neigung besteht, Bürgerinitiativen zu bilden. Ich meine, dass wir uns als Gesamtstadt verstehen und "demokratische" Wege gewählt werden sollten. Neue Dorfstruktur hat sich entwickelt und es gibt Menschen, die sich dazu berufen fühlen auch "außerparlamentarische" Opposition zu betreiben.

Ich meine, wir sollten mit Anstand miteinander umgehen und demokratische Speilregeln beachten. Schön wäre es, wenn die Pflichten eines jeden Demokraten zur Ausübung des Wahlrechs wahrgenommen würden und wenn sich engagierte Menschen für die Wahl in öffentliche Ämter zur Verfügung stellen und damit für die Gemeinschaft Verantwortung übernehmen würden.

Hans Benseler
(Schorndorf Aktuell 05.10.06)


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
titel_meistgelesen

Meist gelesen

Title - Termine

Termine

Kommende Termine
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
weitere 15 Einträge vorhanden
bottom Internet & mehr
Internet Marketing Rainer Mächtlen • Internet: www.maechtlen.de • E-mail:
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail