*
top09
   
angemeldeterName
 
tc_01
topright-09
Menu
Aktuelles Aktuelles
Forum Forum
Eigenes Profil Eigenes Profil
Registrieren Registrieren
Forumsregeln Forumsregeln
Vorstand / Mitglieder Vorstand / Mitglieder
Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender
Mitgliedermeinungen Mitgliedermeinungen
Ihre Unterstützung Ihre Unterstützung
Fraktionsgemeinschaft Fraktionsgemeinschaft
Links Links
Downloads Downloads
Kontakt / Adresse Kontakt / Adresse
Telefonverzeichnis Telefonverzeichnis
Kontakt-Formular Kontakt-Formular
Mitgliedsantrag Mitgliedsantrag
Umfrage-Registrierung Umfrage-Registrierung
Intern Intern
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
benachrichtigung
Automatische Benachrichtigung bei neuen Veröffentlichungen!
Einfach hier registrieren und anmelden. Unter "Mehr Infos..." können Sie die Benachrichtigungs-Optionen wählen.
aktuelles

Aktuelles aus Schorndorf und der Region

Sie sind herzlich eingeladen uns Ihre Meinung mitzuteilen indem Sie ganz einfach die Beiträge kommentieren.

Nachricht : Jetzt muss sofort Schluss sein mit dem Saustall in den Schlosswallgütern
22.07.2010 20:54 (3381 x gelesen)

Stadtrat Kurt Mächtlen

Jetzt muss sofort Schluss sein mit dem Saustall in den Schlosswallgütern

Vor allem bei der Scho-Wo zeigt es sich wieder, wie die Schlosswallgüter zur Partymeile mit Alkoholexzessen und Verunreinigungen missbraucht werden. Die Veranstalter, die Polizei und die Stadtverwaltung kann diesem Verhalten der Jugendlichen im Moment nichts entgegen setzen. Es muss sofort eine Benutzungsordnung für die Grünanlagen und Spielplätze in den Schlosswallgütern und am Parksee beschlossen werden.


Für die Anlieger, wie auch für die normalen Besucher der Parks, ist es eine Zumutung, ein Gefahrenpotenzial und eine Nachtruhestörung, die nicht weiter hingenommen werden kann.

Am Freitagabend bei der Eröffnung der Scho-Wo war schon zu erkennen, dass sich wieder mehrere hundert, wenn nicht gar tausend Jugendliche zu einem Saufgelage mit harten Alkoholika treffen. Es schämt sich keiner mehr mit Whisky, Wodka und anderen alkoholischen Getränken durch die Stadt zu laufen und dann im Park zu saufen und Party zu machen. Wenn es dann Nacht ist, traut sich kein normaler Bürger mehr durch den Schlosspark zu gehen, er wird angepöbelt, angemacht und läuft Gefahr sich an zerschlagenen Flaschen zu verletzen. Das Wegelicht ist aus und die betrunkenen Jugendlichen und andere Partymacher fühlen sich wohl, weil man keinen mehr erkennen kann. Wen wollen die Bürger oder selbst die Polizei zur Anzeige bringen, wenn man bei Nacht und in der Masse der Jugendlichen untertauchen kann.

Wäre der Park bei solchen Events hell ausgeleuchtet und die Polizei auch in Zivil und in stärkerer Präsenz, hätte man das Problem dieser Sauforgien sicher mehr im Griff. Ich hoffe mit der Benutzungsordnung einen 1. Schritt zu mehr Kontrolle zu erreichen. Es wäre nicht in meinem Sinne, wenn die Anlieger der Friedenstraße eine Bürgerwehr ins Leben rufen.

Unsere Bürger, Eltern und Erwachsenen sollten mit ihren Kindern und Jugendlichen reden und Vorbild sein, damit wir auch in Zukunft eine schöne, lebenswerte Stadt Schorndorf haben.

Ihre FDP-FW Fraktion Stadtrat Kurt Mächtlen


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
titel_meistgelesen

Meist gelesen

Title - Termine

Termine

Kommende Termine
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
  1. Mai
Freie Wähler Frühschoppen
weitere 15 Einträge vorhanden
bottom Internet & mehr
Internet Marketing Rainer Mächtlen • Internet: www.maechtlen.de • E-mail:
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail